Home > Backup und Wiederherstellung für Provider: Cloud, Hosting, BaaS, IaaS und SaaS
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
(65 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Backup und Wiederherstellung für Provider: Cloud, Hosting, BaaS, IaaS und SaaS

Spezialisierte MSP-Backup- und Recovery-Software von Bacula Systems. Zuverlässige, hoch skalierbare und anpassbare Backup-Lösung für MSPs und Hosting-Unternehmen.

MSPs, Hosting-Unternehmen und Cloud-Provider müssen flexibel, innovativ und agil sein, um Kunden zu gewinnen und zu binden. Bacula hilft MSPs dabei, ihr Geschäft zu erweitern, indem es Möglichkeiten bietet, den Gewinn zu steigern, den Service für Kunden zu erweitern und vor Ransomware zu schützen.

Mit der Entwicklung der Cloud-Computing-Branche werden immer mehr Branchen dazu veranlasst, ein immer breiteres Spektrum an Cloud-Diensten zu nutzen. Hinzu kommt, dass sich viele IT-Umgebungen auf unsystematische, zufällige Weise entwickelt haben und ihre Technologien zunehmend isoliert sind. Dies hat zu Architekturen geführt, deren Verwaltung immer mehr Ressourcen erfordert. Dementsprechend sind viele Anbieter von Backup-Software typischerweise unflexibel, bieten nur begrenzte Anpassungsmöglichkeiten, fördern proprietäre globale Systeme und fördern schamlos die Bindung an einen bestimmten Anbieter.

Durch ihr Design, ihre Tiefe und ihr Lizenzierungsmodell ist die Bacula Enterprise Backup- und Recovery-Software so strukturiert, dass sie wesentlich dazu beiträgt, dieses Problem in Bezug auf Datensicherung, -wiederherstellung und Disaster Recovery zu lösen und Cloud-Anbietern zu helfen, strategisch fit und wettbewerbsfähiger für die Zukunft zu sein. Nachfolgend sind nur einige der besonderen Eigenschaften von Bacula für MSPs aufgeführt:

Erweitern Sie Ihr Angebot mit BCloud Service

BCloud Service ist ein spezielles Feature für MSPs. Es ist ein einfaches benutzerorientiertes Web-Frontend für Backup- und Recovery-Aufgaben. Als mandantenfähige Backup-Lösung ist es darauf ausgelegt, einfache und eingeschränkte Aufgaben des Backup-Administrators sicher an einen Endanwender zu delegieren, der nicht unbedingt über hohe Berechtigungen verfügen oder Zugriff auf das gesamte Backup-System haben muss. ISPs und Web-Hosting-Unternehmen können BCloud Service nutzen, um Self-Service-Backup anzubieten, indem sie ihren eigenen Kunden ermöglichen, auf einfache Weise ihre eigenen Backup-Jobs zu erstellen und zu verwalten, Dateien wiederherzustellen, LDAP-Authentifizierung durchzuführen und vieles mehr.

Profitieren Sie von Baculas Lizenzierungsmodell für MSPs, die Microsoft 365 Backup und Recovery anbieten
Hochskalierbares Backup für Microsoft 365 ist von Bacula für MSPs und große Organisationen für einen Bruchteil der Kosten anderer Anbieter erhältlich. Das Modul für Microsoft 365 umfasst erweiterte granulare Backup- und Recovery-Funktionen für OneDrive, SharePoint Online, Exchange Online, OneNote und Kalender.

Deduplizierung

Globale Endpoint Deduplication™-Funktionen (vom Client bis zum Speicher) oder universelle Deduplizierungsfunktion zur Maximierung der Geschwindigkeit von Cloud Disaster Recovery, Minimierung der Netzwerkbandbreitennutzung und der Hardware-Investitionen

Komprimierung

Die Komprimierung der Kommunikationsleitung sorgt für eine bessere Leistung zwischen Ihrem Rechenzentrum und Ihren Kunden, wodurch das Managed Backup schneller wird. Mit dieser Funktion können Benutzer die über die Kommunikationsleitungen übertragene Datenmenge durch 3 teilen. Die Komprimierung der Kommunikationsleitungen kann auf Wunsch deaktiviert werden.

REST-API

Bacula Enterprise verfügt über eine REST-API für Cloud-Service-Anbieter, um einfach und schnell ein eigenes Benutzer-Frontend und C-Panel zu entwickeln oder die Funktionen des BCloud-Service weiter zu nutzen.

Vom Kunden initiierte Sicherung und vom Kunden initiierte Wiederherstellung

Die Funktion "Client Initiated Backup" (vom Kunden initiierte Datensicherung) erweitert den Funktionsumfang und ermöglicht es auch technisch nicht versierten Anwendern, selbst zu entscheiden, welche Daten sie wann auf ihren eigenen PCs und Laptops sichern möchten. Diese praktische Funktion ermöglicht ein höheres Maß an Produktivität und Sicherheit innerhalb eines Unternehmens oder MSP. Die Funktion "Client Initiated Backup" ist leicht über den Tray-Monitor zugänglich und bietet eine einfache grafische Benutzeroberfläche für Tray-Monitor-Benutzer, um spezifische Backups ihrer eigenen Daten zu verwalten. Zu den Parametern gehören die Auswahl des Sicherungsauftrags sowie die Angabe von Datum und Uhrzeit. Es ist auch möglich, die Sicherungsstufe, die Auswahl des Clients, von dem gesichert werden soll, das FileSet, den Pool und die Prioritätseinstellungen zu wählen.

Leistungsstarke Interfaces

Bacula Enterprise bringt Flexibilität in die Verwaltung Ihres Backup-Systems mit einer Vielzahl von Optionen: einfache Kommandozeile oder seine leistungsstarke Online-Schnittstelle - BWeb Management Suite. BWeb™ bietet eine mandantenfähige Backup-Management-Lösung, die Zeit und Ressourcen spart. Sie bringt ein einfaches Backup- und Datenwiederherstellungsmanagement und ermöglicht es Cloud-Providern und Hosting-Unternehmen, die großbetrieblichen Möglichkeiten der Bacula Enterprise Edition zu nutzen, mit einer breiten Palette von Funktionen für die Bereitstellung, Verwaltung, Berichterstattung, Optimierung und Diagnose. Als Multi-Tenant-Backup-Lösung erlaubt es MSPs außerdem, Kunden Backup-Schnittstellen mit Quota-Management und Zugriffsmanagement-Funktionen zur Verfügung zu stellen.

ROI

Bacula Enterprise ist in der Lage, 10.000 oder mehr Server zu schützen, die von nur einer Bacula-Instanz verwaltet werden. Das bedeutet, dass Cloud-Provider und Hosting-Unternehmen von einem hoch optimierten ROI profitieren können. Da es für Hosting- und Cloud-Firmen nicht hilfreich ist, mit steigendem Datenvolumen steigende Kosten zu zahlen, berechnet Bacula nicht nach Datenvolumen, was es Organisationen ermöglicht, das Datenvolumen freier zu vergrößern sowie zukünftige Kosten besser vorherzusagen und zu budgetieren.

Einige Hosting-Unternehmen wählen bestimmte Servertypen, um die Gebühren pro CPU zu reduzieren, die ihr Anbieter für Backup & Restore berechnet. Um diese Einschränkung zu beseitigen, ist das Preismodell von Bacula transparent - es gibt keine zusätzlichen Gebühren pro CPU. MSPs können also einfach die Server auswählen, die für ihre Bedürfnisse geeignet sind - und damit so viele zusätzliche CPUs nutzen, wie sie wollen.


Tools zur Dateibegrenzung

Baculas Dateigrößen- und Dateianzahlbegrenzungen ermöglichen eine bessere Verwaltung von kommerziellen Backup-as-a-Service-Angeboten.

Cloud-Schnittstellen-Konnektivität

Bacula verfügt über eine native Cloud-Integration, über die Schnittstellen S3, S3-IA, Azure, Oracle Cloud, AWS und Google Cloud.

Sicherheit auf dem neuesten Stand der Technik: Erweiterter Ransomware-Schutz

  • FIPS 140-2-konform
  • Datenverschlüsselungs-Chiffre (AES 128, AES192, AES256 oder Blowfish) und der Digest-Algorithmus
  • Windows Verschlüsselndes Dateisystem (EFS)
  • Überprüfung der Zuverlässigkeit vorhandener gesicherter Daten oder Erkennung von Silent Data Corruption
  • Überprüfung von bereits katalogisierten Dateien, einschließlich einer Tripwire-ähnlichen Funktion (Erkennung von Systemeinbrüchen)
  • SHA256- und SHA512-Signatur für erhöhte Sicherheit bei Verify-Jobs zur Erkennung von Dateiveränderungen
  • CRAM-MD5-Passwort-Authentifizierung zwischen den einzelnen Komponenten (Daemon)
  • Konfigurierbare TLS (SSL)-Kommunikationsverschlüsselung zwischen den einzelnen Komponenten
  • Konfigurierbare Verschlüsselung der Daten (auf dem Datenträger) auf einer Client-zu-Client-Basis
  • Berechnung von MD5- oder SHA1-Signaturen der Dateidaten auf Wunsch
  • Automatische Verwendung von TLS für die gesamte Netzwerkkommunikation (abschaltbar)
  • Einzigartige Systemarchitektur für besonders starken Schutz vor Ransomware
  • Unveränderbare Disk-Volume-Funktion
  • bconsole-Option zur Verbindung mit dem ldap-Verzeichnis, um dessen Zugriff zu schützen

Schnappschüsse

Snapshot-Management-Funktionen, um Snapshots von Daten zu erstellen und diese ohne Unterbrechung der Dienste eines MSPs zu sichern - ein schneller, einfacher und nicht-intrusiver Weg, um ein reibungslos verwaltetes Backup der Daten seiner Kunden zu gewährleisten. Bacula Enterprise handhabt Snapshots automatisch und sichert ein konsistentes Point-in-Time-Image der MSP-Systeme. Bacula bietet Snapshot- Unterstützung für eine breite Palette von Betriebssystemen und Umgebungen, einschließlich Windows-, Unix- und Linux-Plattformen. Die folgenden Snapshot-fähigen Dateisysteme und logischen Volume-Manager werden unterstützt:

  • ZFS
  • BTRFS
  • LVM

Umfassende Abdeckung von virtuellen Maschinen

Baculas clientloses Backup virtueller Maschinen umfasst VMware, Hyper-V, Red Hat Virtualization, Xen, KVM und Proxmox. Sie bietet außerdem eine Vielzahl von schnellen und flexiblen Wiederherstellungsoptionen, einschließlich ganzer virtueller Maschinen (VMs) und Anwendungselemente. Unsere Backup-Software für virtuelle Server bietet weitere Leistungs- und Effizienzsteigerungen durch globale Endpunkt-Deduplizierung, Single Item Recovery und eine Reihe anderer spezifischer Kontrollen. Bacula Systems bietet die umfassendste VM-Hypervisor-Unterstützung in der Branche.

Umfassende Abdeckung von Container-Umgebungen

Bacula Enterprise ist die weltweit erste High-End-Hochverfügbarkeitslösung für physische, virtuelle und Cloud- Umgebungen, die ein hochmodernes, voll funktionsfähiges Kubernetes- und Red Hat OpenShift-Backup bietet - einschließlich Volumen-Snapshots. Baculas fortschrittliche Kubernetes- und OpenShift-Backup- und Wiederherstellungsfunktionen erleichtern die Implementierung von Container-Orchestrierung und erhöhen den Wert für Ihr Unternehmen. Diese Technologie umfasst auch die Sicherung von persistenten Volumes und bietet eine große Auswahl an anpassbaren Optionen für Schema und Architektur.

#
Zuverlässig, flexibel und kostengünstig;
#
Leichte Konfiguration und Implementierung;
#
Verwaltung verschiedener Backup-Level (inkrementell, differenziell, vollständig usw.);
#
Fortschrittliche Komprimierungs- und Verschlüsselungswerkzeuge;
#
Schnelle und effektive Wiederherstellungsprozedur;
#
Keine datenvolumenbasierten Gebühren;
#
Zentralisierte Backup-Verwaltungskonsole;
#
REST-API für Anpassungen.

Vorgeschlagene Aktionspunkte

  1. Überlegen Sie ernsthaft, ob es nachhaltig ist, weiterhin datenvolumenabhängige Lizenzgebühren an Ihren derzeitigen Anbieter zu zahlen
  2. Beurteilen Sie, ob die Software Ihres aktuellen Anbieters die Flexibilität, Modularität, Stabilität und fortschrittliche technische Roadmap aufweist, die Sie benötigen
  3. Beurteilen Sie die Erfahrungen Ihres Unternehmens mit dem Support-Team des Anbieters und ob es zufriedenstellend ist
  4. Berücksichtigen Sie den ROI Ihrer Backup- und Recovery-Lösung und die Fähigkeit der Finanzabteilung, die Kosten in die Zukunft zu prognostizieren, angesichts des prognostizierten Anstiegs des Datenvolumens
  5. Bestimmen Sie, ob Ihr Anbieter von Sicherungs- und Wiederherstellungssoftware die Werkzeuge und Prozesse bereitstellt, die für eine dynamische, hybride Umgebung erforderlich sind, die für zukünftige Anforderungen am besten geeignet ist

Kostenlose Testversion herunterladen
Backup für MSPs Whitepaper


Weitere Hilfe: